Veranstaltung #1

Ghost & Cloud

Eine Journey durch Fiction-Filme

am 11. Oktober 2017 im Degginger in Regensburg

Ein voller Erfolg!

Die Auftaktveranstaltung begeisterte über 60 Teilnehmer, die sich rege für die Themen Künstliche Intelligenz und Digitalisierung interessierten.

Die anschauliche und mitreißende Präsentation von Ing. Dr. Manfred Litzlbauer traf genau den Nerv des Publikums und legte eine perfekte Grundlage für die interessante Podiumsdiskussion im Anschluss. Thomas Kleinert ließ die Zuschauer in die technische Umsetzung neuester Digitalisierungs-Methoden einblicken und Dr. Martin Weichold sprach über das Große Ganze und die menschliche Komponente dieser innovativen Themen.

Auch das Publikum durfte sich durch Fragen und Meinungen aktiv einbringen.

Wir freuen uns schon auf Veranstaltung #2!

Video: © one4two

Veranstaltung

Künstliche Intelligenz ist schon länger keine SciFi mehr. Den tatsächlichen Durchbruch hat diese Technik über die Firma DeepMind geschafft. Das DeepMind-Network hat einen Menschen beim asiatischen Brettspiel Go besiegt, vielfach komplizierter als Schach. Seit diesem gewonnenen Spiel ist klar: Künstliche Intelligenz existiert. Jetzt und hier.

Die vielen Science-Fiction-Filme rund um das Thema könnten also überholt sein, wenn sie nicht darüber hinausgehende Botschaften enthalten würden. Ganz besonders interessant ist, welche Rolle die Menschheit angesichts irgendwann vielleicht übermächtiger Künstlicher Intelligenz noch spielen wird. Beim Film „Transcendence“ des US-Regisseurs Wally Pfister aus dem Jahr 2014 mit Johnny Depp in der Hauptrolle geht es für die Menschheit noch einmal gut aus. Im britischen Film „Ex Machina“ von 2015 unter der Regie von Alex Garland gewinnt die Künstliche Intelligenz.

Der Linzer Ingenieur und Theologe Dr. Manfred Litzlbauer spannt zu Beginn des Abends anhand verschiedener Science-Fiction-Filme das Feld für Künstliche Intelligenz zwischen digital und spirituell auf. Gleichermaßen informativ und unterhaltsam gibt er dem Publikum einen Einblick und Überblick zum Thema.

Anschließend vertiefen Litzlbauer, Dr. Martin Weichold vom Lehrstuhl für Praktische Philosophie der Universität Regensburg und Thomas Kleinert, Manager Smart Factory/Industrie 4.0 von der Continental AG aus Regensburg, das Thema in einem Gespräch. Deutlich wird dabei, wie Künstliche Intelligenz unser Leben heute schon beeinflusst und welche Wege die Entwicklung ab von Hollywood-Fantasien tatsächlich nehmen könnte. Die Moderation übernimmt der Journalist Christian Omonsky von der Agentur faust | omonsky kommunikation.

Ort

Das Degginger
Wahlenstraße 17 | 93047 Regensburg

18:30

Einlass

19:00

Eröffnung der Veranstaltung
durch Christian Omonsky

19:15

Keynote Ghost & Cloud – Eine Journey durch Fiction-Filme“
Dr. Manfred Litzlbauer

20:00

Podiumsdiskussion
mit Dr. Martin Weichold und Thomas Kleinert

20:30

Aktives Netzwerken

Sprecher

 

Ing. Dr. Manfred Litzlbauer

Ingenieur und Theologe
Geschäftsführer der Energie AG Oberösterreich Telekom GmbH


Seit 2006 leitet Litzlbauer als technischer Geschäftsführer die Telekommunikationstochter der Energie AG Oberösterreich. Der gelernte Elektroinstallateur und studierte Ingenieur erreichte neben anderen Ausbildungen einen internationalen MBA-Abschluss. Zuletzt studierte er an der Universität Salzburg spirituelle Theologie. Seine Masterarbeit hatte das Thema „Globale Spiritualität und globales Bewusstsein als Evidenz im Internet“.

Thomas Kleinert

Manager Smart Factory / Industrie 4.0
Continental AG, Regensburg


Der studierte Wirtschaftsinformatiker Kleinert arbeitet seit 2016 bei der Continental AG in Regensburg. Dort kümmert er sich als Manager um die Einführung von digital vernetzten Produktionsverfahren unter dem Stichwort Industrie 4.0 bei allen weltweit 30 Elektronikwerken des Automobilzulieferers. Zuvor arbeitete er rund fünf Jahre am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken und bereitete in der Zeit seine Doktorarbeit vor.

Dr. Martin Weichold

Akademischer Rat z.A. am Lehrstuhl für Praktische Philosophie, Universität Regensburg

Weichold hat an der Georg-August-Universität Göttingen, der Universität Wien und der University of California, Berkeley studiert. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Artikel zu in der Philosophie des Geistes und der Ethik angesiedelten Themen wie „Selbst“, „Kognition“, „Authentizität“, „Verantwortung“ und „Moral“. Aktuell beschäftigt sich Weichold vor allem mit der Frage, wie unser traditionelles Selbstverständnis als selbstständige moralische Personen durch aktuelle wissenschaftliche Fortschritte.

Christian Omonsky

faust | omonsky kommunikation

Omonsky ist gelernter Rundfunkredakteur. Nach Stationen beim Funkhaus Regensburg und der Rundfunkredaktion der Diözese Regensburg machte er sich 2000 mit einer PR-Agentur selbständig. Seit 2005 ist er Agenturpartner von Ludwig Faust. Für die Wirtschaftsjunioren Regensburg moderiert er das politische Diskussionsformat „Kaisersaalgespräch“, das er als Kreisvorsitzender des Verbands mitentwickelt hat.
www.faust-omonsky.de

Foto: © Stefan Kiefer Fotografie & Film

Kostenfreie Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Formular für die Veranstaltung an             (pro Person 1 Anmeldung).

Da es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt, können wir ohne Anmeldung nicht garantieren, dass Sie teilnehmen können. 
Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Ab ca. 18:50 Uhr wird der Einlass auch für unangemeldete Gäste geöffnet.