Veranstaltungsreihe

Konsequenzen der digitalen Welt

Weltweite Nachrichten in Echtzeit, Smart-Home, Daten in der Cloud, vernetzte Städte; die Digitalisierung galoppiert voran und erschließt sich laufend neue Felder. Keine andere technische Entwicklung hat unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und unsere Ordnung in ähnlicher Dimension verändert. 

Der Digitale Wandel vollzieht sich in exponentieller Weise und bringt damit viele Menschen an die Grenze. Ist die Digitalisierung für uns nun Chance oder Risiko, Bedrohung oder Erfüllung? Zeit sich über die Digitalisierung auszutauschen und ihre Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft zu erörtern.

Veranstaltung #3

Und was machen wir morgen?

Die Zukunft der Arbeit in der digitalen Welt

am 16. Oktober 2018 im Degginger in Regensburg

Veranstaltung

Digitalisierung und Big Data beginnen die Arbeitswelt nachhaltig zu verändern. Die Konsequenzen für die Art, wie jeder einzelne künftig arbeiten wird, sind schwer abzuschätzen.Doch schon jetzt beginnen klassische Gewohnheiten wie feste Arbeitszeiten und der eigene Schreibtisch sich zugunsten zeitlich und räumlich flexiblerer Ansätze aufzulösen.

Wir laden Sie ein auf eine interessante Keynote mit Didi Lenz, dem Head of Innovations der Firma BENE Bürogestaltung/-einrichtung,  sowie anschließend auf eine spannende Podiumsdiskussion zur Vertiefung des Themas mit Michael Straßburger und Prof. Dr. Gunther Hirschfelder (Uni Regensburg).

Das Publikum ist an dem Abend eingeladen, seine Fragen und Kommentare in das Podiumsgespräch einzubringen.

Ort

Das Degginger
Wahlenstraße 17 | 93047 Regensburg

19:00

Einlass

19:30

Eröffnung der Veranstaltung
durch Christian Omonsky

19:45

Keynote Die Zukunft der Arbeit in der digitalisierten Welt“ von Didi Lenz, Head of Innovations (BENE Bürogestaltung/-einrichting)

20:30

Podiumsdiskussion
mit Michael Straßburger und Prof. Dr. Gunther Hirschfelder

21:00

Aktives Netzwerken

Sprecher

 

Didi Lenz bei #digit-R

Didi Lenz

Head of Innovation & Design, Bene GmbH

Didi Lenz ist Architekt mit Diplom der TU Salzburg. Nach angestellter und freischaffender Tätigkeit als Architekt arbeitet er seit 1996 in Führungsfunktionen für Produktmanagement, Research, Innovation und Application Development bei der Bene AG aus dem österreichischen Waidhofen an der Ybbs. Aktuell bekleidet er die Funktion des Head of Innovation & Design. Bis 1992 war Lenz Lehrbeauftragter für räumliches Gestalten an der Kunstuniversität Linz, 1993 Gastlektor an der Ball State University, Muncie Indiana USA. Das Unternehmen Bene sieht sich als international aufgestellter Büroexperte und Spezialist für die Gestaltung sowie Einrichtung von modernen Büro- und Arbeitswelten. Bene definiert das Büro dabei als Lebensraum.

Michael Straßburger bei #digit-R

Michael Straßburger

Senior Full Stack Engineer, Gründer und Geschäftsführer des Regensburg | re‑Kollektivs

Der Webentwickler und Programmierer Michael Straßburger schreibt über sich: „Ich verliebte mich ins Programmieren auf einem Amiga, schrieb C auf DOS, bevor ich Linux entdeckte, lernte (die Programmiersprache) Perl mit 11, schrieb mit 12 eine LCD-IC-Parallel-Schnittstelle, informierte mit 13 Unternehmen über ihre Web-Sicherheitslücken, begann mit 14 freiberuflich zu arbeiten, baute mit 15 eine Facebook-ähnliche lokale Community auf – Jahre bevor Facebook entstand – und gründete meine erste Firma mit 16 Jahren. Ich habe mehr als 50 Länder bereist – und dabei stets aus der Ferne gearbeitet.“ Seit er sich mit acht Jahren ein Buch über Softwareentwicklung auslieh, lebt er nach der Maxime „Digital ist alles möglich“.

Prof. Dr. Gunther Hirschfelder

Institut für Information und Medien, Sprache und Kultur der Universität Regensburg

Gunther Hirschfelder studierte Geschichte, Politik, Agrarwissenschaft und Volkskunde an den Universitäten Bonn und Trier. 1992 schloss er mit einer Promotion über die Struktur des Kölner Fernhandels im Spätmittelalter ab. Nach der Post-Doc-Phase in Trier und Manchester sowie der Assistentenzeit an der Universität Bonn habilitierte er sich im mit einer Untersuchung über den Alkoholkonsum an der Schwelle zum Industriezeitalter als Indikator. Anschließend vertrat er die Professuren für Kulturanthropologie an den Universitäten Mainz und Bonn. Seit 2010 ist er Professor für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg. Daneben breite Tätigkeit um journalistischen und publizistischen Bereich. Das Thema Zukunft fand seinen Niederschlag in der Organisation einer Konferenz über die Virtualisierung der Arbeit (Bonn 2001) und der Mitherausgabe der Nestlé-Zukunftsstudie (Frankfurt 2015) sowie des Bandes „Die Zukunft auf dem Tisch. Analysen, Trends und Perspektiven der Ernährung von morgen“ (Wiesbaden 2011).

Christian Omonsky

faust | omonsky kommunikation

Omonsky ist gelernter Rundfunkredakteur. Nach Stationen beim Funkhaus Regensburg und der Rundfunkredaktion der Diözese Regensburg machte er sich 2000 mit einer PR-Agentur selbständig. Seit 2005 ist er Agenturpartner von Ludwig Faust. Für die Wirtschaftsjunioren Regensburg moderiert er das politische Diskussionsformat „Kaisersaalgespräch“, das er als Kreisvorsitzender des Verbands mitentwickelt hat.

Die Veranstaltungsreihe #digit-R hat Omonsky Agentur faust | omonsky kommunikation für die R-KOM mitentwickelt.

www.faust-omonsky.de

Foto: © Stefan Kiefer Fotografie

Veranstaltung #2

Die digitalisierte Demokratie

Wähler, Politik und Gesellschaft zwischen transparenter Teilhabe und abgeschotteten Filterblasen

am 11. April 2018 im Degginger in Regensburg

Heiße Dis­kussionen rund um Digital­isierung, Politik und Gesell­schaft

Die zweite Auflage von digit-R im Degginger zum Thema Digital­isierung und Demokratie begeisterte auch dieses Mal rund 70 Teil­nehmer, die sich rege für den  Einfluss der Digital­isierung auf Wähler, Politik und Gesellschaft interessierten.

Unser Dank für den gelungenen Abend gilt an dieser Stelle besonders den Referenten und Mit­diskutanten David Röthler, Ulrich Lechte, Markus Ehrlich und Harald Zintl, die mit einer  spannenden und mitreißenden Podiums­diskussion die Zuhörer in ihren Bann zogen.

Weiter geht es im Herbst 2018 mit Teil 3 von #digit-R. Wir freuen uns schon auf weitere spannende Themen und Gespräche!

Kostenfreie Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Formular für die Veranstaltung an             (pro Person 1 Anmeldung).

Da es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen gibt, können wir ohne Anmeldung nicht garantieren, dass Sie teilnehmen können. 
Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
Ab ca. 18:50 Uhr wird der Einlass auch für unangemeldete Gäste geöffnet.

Keine Anmeldung mehr möglich

Leider ist keine Anmeldung mehr möglich.

Ab ca. 18:50 Uhr wird der Einlass auch für unangemeldete Gäste geöffnet, sofern noch Plätze verfügbar.
Beginn der Veranstaltung ist 19:00 Uhr.

Wir freuen uns über Ihr Kommen.

Gästeliste

Gästeliste für die Veranstaltung #3 am 16. Oktober 2018 im Degginger in Regensburg

Es sind nur Gäste aufgeführt, die sich bei der Anmeldung mit einer Veröffentlichung einverstanden erklärt haben.

Jetzt anmelden!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Vergangene Veranstaltungen

Die digitalisierte Demokratie –
Wähler, Politik und Gesellschaft zwischen transparenter Teilhabe und abgeschotteten Filterblasen

11. April 2018

Ghost & Cloud –
Eine Journey durch Fiction-Filme
11. Oktober 2017

Ihnen brennt ein Thema aus dem Bereich Digitalisierung unter den Nägeln?

Dann machen Sie aktiv mit
und schlagen Sie ein Thema vor!

Verantwortlich

R-KOM GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Alfred Rauscher
Prinz-Ludwig-Straße 9 
93055 Regensburg
info@digit-r.de

Datenschutz
Impressum

Menü schließen